2 Monate

…der Mini:

…trägt windelgröße 2

…passt in Größe 56 noch gerade so aber meistens schon 62 

…wiegt über 4kg

…lacht Mama und Papa an 

…hat immer noch mit Bauchweh zu kämpfen 

…hebt für einige Sekunden den Kopf in Bauchlage 

…trinkt zwischen 130-200ml pro Mahlzeit 

…das Minimädchen: 

…trägt Größe 56 

…hat die 3kg geknackt 

…hebt den Kopf wenn sie auf dem Arm ist als hätte sie nie was anderes gemacht 

…wird wütend wenn sie müde und am einschlafen ist

…findet das mobile über der Wickelkommode besonders interessant 

…trinkt pro Mahlzeit um die 100ml 

…findet Licht ganz faszinierend 

1 Monat

Einen Monat seit ihr nun schon hier ihr zwei Wunderwesen. Ihr macht uns komplett und unendlich glücklich. Ihr zaubert uns jederzeit ein Lachen ins Gesicht und bringt soviel Freude ins Haus.

Man merkt wie ihr langsam immer wacher und aufmerksamer werdet. Ihr wachst und dass nicht zu langsam. Mittlerweile trinkt ihr teilweise 100ml – der minimann sogar bis zu 120ml – ihr meldet euch etwa alle vier Stunden. Und dann hat man die Flasche am besten schon 5 Minuten vorher fertig. Ihr bekommt nach wie vor abgepumpte Muttermilch. Darauf bin ich sehr stolz, denn die Umstände waren nicht immer einfach und es fehlte oft die Zeit zum abpumpen – zumindest im Krankenhaus. 

Mit einem Monat trägst du lieber O. noch Größe 50, welche aber langsam eng wird und so ziehen wir oft schon die 56 an. In Größe 46 hast du genau einen Tag gepasst. M. du trägst immer öfter Größe 50, nachdem dir zuerst sogar 42 gepasst hat, hast du dann länger 46 getragen – aber auch da man merkt es wird eng. Ihr werdet groß. 

Schlafen tut ihr beide wahnsinnig gut. Seit drei Tagen etwa stört es euch jedoch wenn der andere meckert oder anfängt zu schreien. Dann müssen wir ganz schnell sein damit ihr nicht beide wach seid. M. dir hilft es gepuckt zu werden denn deine Ärmchen stören dich beim einschlafen sehr wenn sie in der Luft rudern. Seit wir den swaddleme von eurem Cousin bekommen haben schläfst du viel ruhiger und entspannter. Vor allem schläfst du auch schneller ein. Deine Bauchschmerzen die du vor einer Woche hattest hingen wohl mit der Nahrungsumstellung im krankenhaus zusammen und sind viel besser geworden. Worüber ich sehr froh bin, denn zu sehen wie du dich quälst ist das schlimmste für mich. Ich würde dir dann am liebsten alles abnehmen aber ich kann nur helfen und dich unterstützen und versuchen dir die Situation angnehmer zu machen. 

Im ersten Monat habt ihr euer erstes nikolausfest erlebt. Etwas davon mitbekommen habt ihr nicht wirklich aber es war trotzdem etwas besonderes und eine Kleinigkeit für euch gab es natürlich auch 🙂 

Dass Nordseemädchen ist die stolzeste „große Schwester“ die es gibt. Sie liebt euch zwei schon jetzt so abgöttisch und würde wohl alles für euch tun. Genau wie wir. Ein Leben ohne euch ist undenkbar geworden. Es ist als wäret ihr schon immer hier gewesen. Ihr gehört dazu. Seit nicht mehr weg zu denken. Seid ein Teil von uns. Für immer und ewig. Ich liebe euch! Wir lieben euch!